Einträge von Katrin van Herck

Jörg Bode: Niedersächsische Polizei ist am Limit – Minister Pistorius muss endlich handeln

Hannover. Der FDP-Fraktionsvize Jörg Bode wirft dem niedersächsischen Innenminister Pistorius zu wenig Engagement bei der Entlastung der niedersächsischen Polizei vor. „Wenn der Minister gestern in der Haushaltsdebatte stolz verkündet, 200 neue Polizeistellen besetzen zu wollen, dann ist das keine Aufstockung des Personals, sondern ersetzt noch nicht einmal die altersbedingten Abgänge. Die FDP fordert schon lange […]

Hermann Grupe: Rot-grüne Agrarbilanz: Weniger Bio, weniger Tierwohl, dafür mehr Überwachung und Betriebspleiten

Hannover. Der agrarpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, hat heute in einer Dringlichen Anfrage nach einer Wende in der Agrarpolitik der Landesregierung gefragt. Vor dem Hintergrund von unüberschaubarer Bürokratie und ausufernden Kontrollen würden zunehmend viele kleinere Betriebe im Agrar- und Ernährungsgewerbe aufgeben, gleichzeitig würde die Landesregierung jedoch behaupten, genau diese Betriebe besonders fördern zu wollen. […]

Gero Hocker: Minister verhält sich beim Umgang mit dem Wolf hilf- und planlos – Gesetzlicher Rahmen dringend notwendig

Hannover. Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Gero Hocker, kritisiert die Umgangsweise des niedersächsischen Umweltministers Wenzel mit dem Problem verhaltensauffälliger Wölfe als hilf- und planlos. Vor der Sommerpause hätten die sozialdemokratischen und grünen Ausschussmitglieder angekündigt, ein Papier für einen fraktionsübergreifenden Antrag zum Umgang mit dem Wolf zu erarbeiten. Passiert sei jedoch nichts. Dabei hätten vor allem […]