Björn Försterling: Dicke Luft verhindern – Schulen brauchen Lüftungsanlagen und mehr Schulbusse

In niedersächsischen Schulen herrscht dicke Luft und der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, will etwas dagegen unternehmen. “Inzwischen ist bekannt, dass die Aerosolkonzentration in Innenräumen einen wesentlichen Einfluss auf das Infektionsrisiko hat. In den Schulen sitzen die Schüler seit Beginn des Schuljahrs wieder dicht an dicht, aber oft lassen sich nicht einmal die Fenster öffnen. Und selbst, wenn wir es schaffen, die Vermischung der Kohorten in den Schulen zu verhindern, mischen sich die Schüler in den überfüllten Verkehrsmitteln bei der An- und Abreise. Schüler und Eltern fragen sich, wie auch nach den Herbstferien ein Lockdown von Jahrgängen und ganzen Schulen verhindert werden kann”, sagt Försterling. Mit einem Entschließungsantrag will die FDP-Fraktion nun konkrete Schritte voranbringen, um die Luftqualität in Schulen und dem ÖPNV zu verbessern.

 

Die Landesregierung hätte längst die notwendigen Schritte unternehmen können, kritisiert Försterling: “Im Rahmen-Hygieneplan für die Schulen schlägt das Kultusministerium den Schulen selbst die Nutzung von CO2-Ampeln vor, stellt diese aber nicht bereit. Auch, dass das Lüften nicht immer möglich ist, ist lange bekannt. Wir fordern bauliche Maßnahmen und wollen diese Maßnahmen auch mit einem Förderprogramm unterstützen.” Försterling will die Lüftungs- und Desinfektionsmöglichkeiten in Schulen verbessern und auch für den Schulweg mehr Busse einsetzen. “In den kommenden Monaten wird wegen niedriger Temperaturen und nasskaltem Wetter der Unterricht draussen oder bei offenem Fenster nicht mehr möglich sein. Auch der Schulweg zu Fuß oder mit dem Rad wird häufig nicht als Alternative funktionieren. Deswegen brauchen Schulen geeignete Lüftungsanlagen und auch Luftreinigungsgeräte und die Schüler brauchen mehr Busse.”

 

Hintergrund: Am Dienstag wurde im Niedersächsischen Landtag der beigefügte Entschließungsantrag der FDP-Fraktion zur besseren Belüftung der Schulen und zur Aufstockung der Schulbusse beraten.