Hören wir Radio, wo wir wollen – neue Technologien sorgen für Erhalt der Programmvielfalt

Wir alle kennen noch die alten, schweren Geräte, an denen wir über einen runden Drehknopf den Radiosender suchten. Zwischen den Frequenzen, auf denen die Stationen senden, hörten wir dabei meist ein lautes Rauschen. Diese Zeiten sind dabei, sich zu ändern. Vor  allem die Jüngeren zwischen 14 und 29 Jahren, hören Radio heute zu großen Teilen auf dem Tablet, dem Smart Speaker oder dem Smartphone. Aber auch der Empfang über UKW ist weiterhin beliebt.

Diesem Umstand soll jetzt auch die Politik gerecht werden. In der vergangenen Woche hat der Landtag einstimmig einen von den Freien Demokraten initiierten Antrag beschlossen, der die Förderung der wenig zukunftsweisenden Verbreitungstechnik DAB+ beenden soll. „Es ist ein Meilenstein für die Zukunft des digitalen Radios und bundesweit einmalig, dass sich ein Landtag einstimmig dafür ausspricht, die Förderung von DAB+ durch die Rundfunkbeiträge zu beenden“, urteilt der Fraktionsvorsitzende der FDP, Stefan Birkner.


“Es ist bundesweit einmalig, dass sich ein Landtag einstimmig gegen die weitere Förderung von DAB+ durch Rundfunkbeiträge ausspricht. Das ist ein neuer Impuls in der medienpolitischen Debatte.”

(Stefan Birkner, Vorsitzender der Fraktion der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen)


Für ihn ist klar, dass Radio dort empfangbar sein muss, wo die Hörer sind. „Und das ist heute nun eben nicht mehr auf das Gerät im Wohnzimmer beschränkt“, so Birkner und fordert von der Landesregierung, den durch diesen Beschluss vorgegebenen Weg weiterzugehen. „Damit verbunden ist auch ein flächendeckendes 4G-Mobilfunknetz, um den Empfang über internetfähige Geräte zu gewährleisten.“ Die Abkehr von der Festlegung auf den Empfang durch DAB+ sei wesentlich dafür, auch in Zukunft die Vielfalt der Radiosender zu erhalten.

Und auch für die Fans des Empfangs über die Ultrakurzwelle ist der Beschluss des Landtages ein echter Erfolg. Denn neben neuer Technik sieht der Antrag zudem vor, auf ein Abschaltdatum dieser Empfangstechnik zu verzichten.


Rede von Stefan Birkner im Niedersächsischen Landtag