Hermann Grupe: Landesregierung ist beim Wolf nicht handlungsfähig – Regierungsfraktionen verweigern Entscheidung über Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, kritisiert die heutige Weigerung der Fraktionen von SPD und CDU, den Antrag der FDP-Fraktion zur Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht in der heutigen Sitzung des Landwirtschaftsausschuss abzustimmen. “Die zahlreichen Wolfsrisse sind für die Weidetierhalter nicht mehr tragbar. Seit Jahren findet die Landesregierung darauf keine Antwort. Die Aufnahme des […]

Hermann Grupe: Immer noch kein Plan – Ausnahmegenehmigungen zum Abschuss einzelner Wölfe ersetzen kein Konzept

Für den landwirtschaftspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, ist nach der heutigen Fragestunde im Landtag klar, dass die Weidetierhalter in Niedersachsen auch weiterhin nicht auf effektive politische Schritte zur Eindämmung von Wolfsrissen hoffen dürfen. „Nicht nur die Menge an Rissen ist erschreckend, auch die Art und Weise. Das Rodewalder Rudel hat sich innerhalb kürzester Zeit […]

Hermann Grupe: Das falsche Spiel des NABU belastet den Niedersächsischen Weg – Erhalt der Artenvielfalt geht nur zusammen mit den in der Natur tätigen

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, kritisiert das Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt als Gefahr für den Niedersächsischen Weg.  „Das falsche Spiel des NABU belastet den Niedersächsischen Weg. Mit einem Volksbegehren gehen NABU und Grüne auf Konfrontationskurs. Die in der Natur tätigen sollen an den Pranger gestellt werden. Artenschutz kann aber nur gemeinsam und […]

Hermann Grupe: Debatte um Werkverträge in der Fleischindustrie greift zu kurz

Die Debatte um Werkverträge in der Fleischindustrie greift für den agrarpolitischen Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, deutlich zu kurz: „In Bezug auf die Schlachthöfe sind die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten und die Belange des Tierschutzes untrennbar miteinander verknüpft. Eine echte Verbesserung der Situation für Menschen und Tiere kann nur eintreten, wenn alle Bereiche angegangen werden. […]

Hermann Grupe fordert Kehrtwende in der Wolfspolitik: Endlich handeln statt nur reden!

Hermann Grupe, fordert die Landesregierung auf, bei der Wolfsbekämpfung endlich zu handeln: “Seit 2017 wurden in Niedersachsen 1.054 Schafe gerissen, davon 402 Tiere hinter einem Schutz. Besenderte Wölfe: Null. Unschädlich gemachte Wölfe: Null. Die von Minister Lies versprochene Vereinfachung von Abschüssen durch das neue Bundesnaturschutzrecht findet nicht statt. Die Niedersächsische Weidetierhaltung wird dem Wolf geopfert, wenn die […]

Hermann Grupe: Minister Lies lernt einfach nicht dazu – Jagd auf einzelne Wölfe ersetzt keine wirksame Wolfsverordnung

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Herman Grupe, kritisiert die Ankündigung von Umweltminister Lies zur Wolfsjagd in der Region Uelzen: „Nachdem die Jagd auf den Rodewalder Rüden krachend gescheitert ist, macht der Minister jetzt hilf- und planlos bei den nächsten Wölfen weiter, wie zuvor. Er lernt einfach nicht dazu. Noch vor einer Woche […]

Hermann Grupe: Schwarzer Tag für Niedersachsens Landwirte – Landesregierung konnte sich bei CDU und SPD im Bund nicht durchsetzen

Nach dem Beschluss der neuen Düngeverordnung im Bundesrat kritisiert der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, die fehlende Durchsetzungsfähigkeit von CDU und SPD bei ihren Parteikollegen auf Bundesebene. „Niedersachsen hat die Düngeverordnung nicht verhindert. SPD und CDU haben sich im Bund und bei den anderen Bundesländern nicht durchsetzen können. Das Versprechen von Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast, die […]

Hermann Grupe: Entwurf der verschärften Düngeverordnung ist so nicht zustimmungsfähig – Abstimmung im Bundesrat muss verschoben werden

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, appellierte heute erneut eindringlich an die Landesregierung, der verschärften Düngeverordnung in ihrer jetzigen Form nicht zuzustimmen und auf eine Verschiebung die Abstimmung im Bundesrat zu bestehen. „Wir sind uns mit der Landesregierung einig, dass es grundsätzliche Änderungen an dem fachlich umstrittenen Verordnungsentwurf der Bundesregierung geben muss. Von den […]

Hermann Grupe: Ministerin Otte-Kinast muss zu ihrem Wort stehen – Düngeverordnung darf in jetziger Form nicht beschlossen werden

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, fordert Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast angesichts ihrer heutigen Äußerungen in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung auf, ihr Versprechen zu halten und der umstrittenen Düngeverordnung in ihrer jetzigen Form im Bundesrat nicht zuzustimmen. „Die Ministerin hat vor nicht allzu langer Zeit öffentlich versprochen, die Düngeverordnung ‚abzuschmettern‘, sollten nicht wesentliche Änderungen vorgenommen werden. […]

Hermann Grupe: Düngeverordnung darf in jetziger Form nicht verabschiedet werden – Landesregierung muss ihr Wort halten und das verhindern

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, fordert die Landesregierung auf, ihren Worten Taten folgen zu lassen und die Düngeverordnung in ihrer jetzigen Form zu verhindern. „Ministerin Otte-Kinast hat versprochen, die Düngeverordnung ‚abzuschmettern‘, sollten nicht wesentliche Änderungen vorgenommen werden. Wie unsere heutigen Fragen gezeigt haben, findet sich im aktuellen Entwurf der Verordnung aber kein substanzieller […]