Hermann Grupe: Regierungsfraktionen beim Jagdgesetz heillos zerstritten – Nutria-Umgang rechtssicher und klar regeln

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, kritisiert die Novelle des Niedersächsischen Jagdgesetzes massiv. „Das Verhalten der Regierungsfraktionen beim neuen Jagdgesetz ist eine Farce. Gestern noch wird per Pressemitteilung traute Einigkeit verkündet, heute im Ausschuss haben wir allerdings erneut zwei völlig zerstrittene Fraktionen erlebt. Es gibt kaum Punkte, in denen man sich wirklich einig ist. […]

Jörg Bode: EU fährt Angriffe gegen die niedersächsische Wirtschaft – Verschärfung der CO2-Reduzierung muss gestoppt werden

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Jörg Bode, kritisiert die vom Europäischen Parlament geforderten CO2-Ziele für PKW und leichte Nutzfahrzeuge: „Diese erneute Verschärfung gesetzlicher Grenzwerte ist ein Angriff der EU auf die niedersächsische Wirtschaft und ihre 200 000 Arbeitskräfte in der Automobilbranche. Die jetzt geforderten CO2-Maximalwerte sind in dem vorgegebenen Zeitraum nicht erreichbar.“ Dies wäre Politik […]

Hermann Grupe: Niedersachsen braucht ein ganzheitliches Wolfsmanagement und die Aufnahme des Wolfes in das Jagdrecht – Betroffene Weidetierhalter brauchen schnelle und unbürokratische Hilfe

Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, fordert die Landesregierung auf, endlich das an vielen Stellen versprochene ganzheitliche Wolfsmanagement umzusetzen. „Wir brauchen in Niedersachsen ein Wolfsmanagement mit Vernunft und Augenmaß und ohne politische Ideologie zu betreiben. Nur so lässt sich die weitere Akzeptanz des Wolfes gewährleisten“, so Grupe. Dazu gehöre neben der Aufnahme des Wolfes […]

Horst Kortlang: Weidetierhaltern beim Schutz vor dem Wolf umfassend helfen

Hannover. Weidetierhalter brauchen noch mehr Hilfe beim Schutz gegen den Wolf. „Die Ideen von Umweltminister Lies gehen in die richtige Richtung, sind aber nur ein erster Schritt“, sagt der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang. So fehle etwa bei der 100-prozentigen Förderung für wolfsabweisende Zäune die Kompensation der Arbeitsleistung. „Viele Schäfer geben inzwischen ihren Beruf […]

Horst Kortlang: Wildgänseplage eindämmen – Erfolgreiches Hildesheimer Projekt auf weitere betroffene Gebiete ausdehnen

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang, fordert eine Ausweitung des Hildesheimer Projektes zum Abschuss von Wildgänsen auf weitere niedersächsische Regionen. „Der jahrelange Schutz der Wildgänse hat dazu geführt, dass sie sich mittlerweile zu einer regelrechten Plage entwickelt haben. Sie verschmutzen in riesigen Schwärmen zahlreiche Gewässer und ruinieren ganze Felder. Hier muss eine vernünftige Lösung […]

Horst Kortlang: Wölfe nähern sich immer häufiger Menschen – Minister Lies muss endlich tragfähiges Konzept vorlegen

Nach dem erneuten, direkten Zusammentreffen von einem Wolf mit Menschen, dieses Mal in Bannetze, fordert der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang, endlich ein tragfähiges Konzept von der Landesregierung. „Die Vorfälle häufen sich massiv. Wölfe werden zunehmend in städtischen Bereichen gesichtet und haben offenbar überhaupt keine Scheu vor Menschen. Ganz im Gegenteil kann man fast […]

Horst Kortlang: Netzausbau nicht weiter verzögern – Niedersachsen muss Ausbau der Stromnetze vorantreiben

Hannover. Niedersachsen muss nach Ansicht der FDP-Fraktion den Netzausbau möglichst rasch vorantreiben. „Mit der Überlastung der Netze rächt sich jetzt der unkontrollierte Windenergie-Zubau der letzten Jahre. Nicht mehr Windkraftanlagen sind vorrangig für die Energiewende, sondern der Ausbau der Stromnetze. Die Landesregierung muss endlich ein Bekenntnis zum Netzausbau abgeben“, sagte der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst […]

Horst Kortlang: Bürokratiemonster Hochwasserhilfe – Geld kommt nicht bei den Geschädigten an

Hannover. Auch ein halbes Jahr nach dem Hochwasser in Niedersachsen ist nicht mal ein Bruchteil der Soforthilfe an die Betroffenen im Land ausgezahlt worden. „Unbürokratische Hilfe geht anders. Offenbar war das Ganze nur ein PR-Gag der Landesregierung“, kritisiert der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang. Dass die Gelder noch nicht ausgezahlt sind, liegt laut Kortlang […]

Horst Kortlang: Fahrverbote müssen verhindert werden – Wo bleiben die Initiativen der Landesregierung zur Luftreinhaltung?

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang, kritisiert die passive Haltung der Landesregierung in Bezug auf die Luftreinhaltung in den Städten. „Wie gewohnt wird immer nur nach Hilfe vom Bund gerufen, eigene Konzepte gibt es aber nicht. Die Untätigkeit von Minister Wenzel darf sich bei Minister Lies nicht fortsetzen. Die Landesregierung kann sich doch nicht […]

Horst Kortlang: Erklär-Film zur Luftqualität argumentiert sehr einseitig – Minister Wenzel klärt nicht auf, sondern verbreitet grüne Ideologie

Der umweltpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Horst Kortlang, kritisiert den aktuell von Umweltminister Wenzel veröffentlichten Film, in dem dieser das Thema „Luftreinheit“ erklärt. „Komplexe Zusammenhänge müssen durchaus auch mal vereinfacht dargestellt werden, damit jeder sie versteht. Es kann aber nicht sein, dass Minister Wenzel dieses Prinzip missbraucht, um tendenziöse Informationen zu verbreiten. Er präsentiert ein sehr […]