Fortschritt durch Technologie

Robot

In vielen gesellschaftlichen Bereichen stehen wir vor großen Herausforderungen und gleichzeitig vor gewaltigen Chancen. Als Liberale blicken wir optimistisch in die Zukunft. Wir wissen, dass sich Probleme lösen lassen und werfen einen genaueren Blick auf Einsatzfelder neuer Technologien, wie künstlicher Intelligenz oder Gentechnik. Wir stellen uns der Diskussion um Möglichkeiten, fragen aber auch: Wie weit darf Forschung gehen?

Ethik in der Forschung: Wie weit darf Forschung gehen?

Veranstaltung vom 26.04. um 19 Uhr

Gesundheitsvorsorge, Verbrechensbekämpfung oder die Gesichtserkennung in unseren Smartphones - der Einsatz künstlicher Intelligenz hat schon seit geraumer Zeit Einzug in unseren Alltag gefunden und verspricht, diesen zunehmend zu erleichtern. Doch je schneller die Entwicklung im Bereich künstlicher Intelligenz voranschreitet – und das tut sie derzeit sehr rasant – desto lauter werden die kritischen Stimmen und die ethischen Bedenken darüber, was sie darf und was sie nicht darf. In einem Expertengespräch fragen wir deswegen: Was kann KI bereits jetzt und was wird sie in naher Zukunft können? Und wie lassen sich das Recht auf Forschungsfreiheit und ethische Bedenken miteinander verbinden? 

 

Diesen und weiteren Fragen stellten sich der Fraktionsvorsitzende der FDP im Niedersächsischen Landtag, Dr. Stefan Birkner und Dr. Aljoscha Burchardt, Research Fellow und stellvertretender Standortsprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI GmbH).

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Content ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.