Gabriela König: Mehr Pferdetourismus für Niedersachsen – Fördermöglichkeiten zielgerichteter nutzen

Hannover. Niedersachsen soll bei der Tourismusförderung stärker auf den Pferdetourismus setzen. FDP und CDU im Landtag haben dazu einen entsprechenden Antrag beschlossen. „Wir wollen unter anderem, dass bestehende Fördermöglichkeiten zielgerichteter für den Reittourismus genutzt werden. Außerdem sollte die TourimusMarketing Niedersachsen Vorschläge für Produkte und das entsprechende Marketing erarbeiten. Die Marktforschungsdaten dazu gibt es bereits”, sagt Gabriela König, tourismuspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion. In dem Antrag sprechen sich FDP- und CDU-Fraktion auch gegen eine Pferdesteuer aus, die in einigen Kommunen derzeit diskutiert wird.

König sieht im Pferdetourismus ein großes Potenzial für Niedersachsen. „Es gibt bundesweit 11 Millionen Menschen, die sich für Pferde interessieren. Studien zufolge ist 1/3 von ihnen auch direkt an Reiturlauben interessiert. Wo sollte sie die Reise hinführen wenn nicht ins Pferdeland Niedersachsen?” Das Land biete bereits heute vielfältige Angebote rund um den Pferdesport und den Pferdetourismus. Aber: „Wir haben noch Luft nach oben und sollten die bestehende touristische Infrastruktur und Angebotspalette erweitern”, meint König.