Gabriela König: Moratorium für Neubau ist absurd – Autobahnen sind Magistralen von Wachstum und Lebensqualität

Hannover. Die verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Gabriela König, hat das von den Grünen geforderte Moratorium für den Neubau von Autobahnen als absurd bezeichnet. „Autobahnen sind Magistralen von Wachstum und Lebensqualität. Das Leben auf dem Land steht und fällt mit der Verkehrsinfrastruktur“, sagte König. Sie wies darauf hin, dass ein Neubau den Erhalt von Straßen nicht generell ausschließt.

Die Grünen hatten zuvor gefordert, den Neubau von Autobahnen im Land zu stoppen und nur noch auf den Erhalt der bereits vorhandenen Verkehrswege zu setzen. Mit dieser Forderung dürften sie auch innerhalb der Regierungskoalition alleine da stehen. Schließlich habe sich Stephan Weil mehrfach zum Weiterbau der A 39 bekannt. König: „Mal wieder tanzen die Grünen der SPD auf der Nase herum und lähmen den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur. Verlierer sind am Ende die Regionen, die auf die Projekte dringend warten. Es ist Zeit für ein Machtwort des Ministerpräsidenten.“