Hillgriet Eilers: Lotsen brauchen mehr Unterstützung – Lückenlose Abdeckung mit Mobilfunk notwendig

Hannover. Die schifffahrtspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Hillgriet Eilers, fordert mehr Unterstützung für Lotsen. Um auch künftig den Herausforderungen des zunehmenden Schifffahrtverkehrs gerecht zu werden und die Sicherheit zu gewährleisten, sei es notwendig, dass Lotsen auch lückenlos kommunizieren können. „Ohne die entsprechende digitale Infrastruktur wird die Arbeit deutlich behindert“, sagte Eilers im Landtag. Derzeit sind oft keine direkte Kommunikation und der Zugriff auf die Navigationsdatenbanken möglich, da es in einigen Bereichen Probleme mit der Mobilfunkversorgung gibt.

SPD und Grüne hatten zu diesem Problem einen Antrag im Landtag gestellt und Änderungen für das Elbrevier gefordert. Für Eilers ist jedoch klar: „Diese Nicht-Abdeckung gibt es nicht nur im Elbrevier, sondern ebenso in anderen Gebieten.“ Ihrer Meinung nach ist es wichtig, den Kontakt auch mit Nachbarländern, wie den Niederlanden, zu suchen, um gemeinsame Lösungen zu finden.

Hintergrund: Im Landtag wurde am Mittwoch über die Probleme mit dem Mobilfunk für Lotsen diskutiert.