Marineschiffbau sichern, erhalten und entwickeln

Die deutsche Schiffbauindustrie genießt weltweit hohes Ansehen, was vor allem auf ihren Erfahrungen im Spezialschiffbau beruht. Sie ist geprägt durch kleine und mittelständische Unternehmen und sichert gemeinsam mit den Zulieferern bis zu 400.000 qualifizierte Arbeitsplätze. „Deutschland ist ein wichtiger maritimer Standort, der angesichts sich rasant ändernder Rahmenbedingungen vor großen Herausforderungen steht. Es muss uns gelingen, unsere Technologieführerschaft in diesem Bereich zu erhalten“, so Hillgriet Eilers, hafenpolitische Sprecherin der FDP-Landtagfraktion.

Ein wesentlicher Aspekt dabei ist der Marineschiffbau. Hier besteht durch die stetige Ausweitung der Aufgaben der Deutschen Marine und angesichts der veränderten sicherheitspolitischen An- und Herausforderungen ein erhöhter Bedarf für die Instandhaltung und den Bau von Schiffen und Booten. „Die Deutsche Marine befindet sich in einem umfangreichen Modernisierungsprozess. Dabei gilt es, insbesondere die Bereiche Neubeschaffung, Instandhaltung und Instandsetzung professionell und zukunftsfest aufzustellen“, fordert Eilers.


“Deutschland ist ein wichtiger maritimer Standort.”

(Hillgriet Eilers, Hafenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen)


Gemeinsam mit den Fraktionen von Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein wurde dazu ein Entschließungsantrag erarbeitet, der in alle Landesparlamente eingebracht werden und den Forderungen entsprechenden Nachdruck verleihen soll.