Niedersachsen muss Innovationskraft behaupten - Jetzt Testfelder für autonome Binnenschifffahrt einrichten

Hillgriet Eilers

Nach Ansicht der schifffahrtspolitischen Sprecherin der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Hillgriet Eilers, muss die Landesregierung jetzt tätig werden, um Testfelder für die autonome Binnenschifffahrt in Niedersachsen einzurichten. Eilers: "Der Landtag hat die Grundlagen für die Testfelder im Mai gelegt, nun ist die Landesregierung gefragt. Mehrere Regionen in Deutschland treiben die Forschung zu autonomen Systemen bereits voran, Niedersachsen darf hier nicht ins Hintertreffen geraten", sagt Eilers. Ein neu aufgelegtes Förderprogramm des Bundesverkehrsministeriums mache deutlich, dass hier Handlungsbedarf bestehe. Zugleich könne das Programm ein weiterer Anreiz sein, schnell tätig zu werden. 

Im Mai hatte der Niedersächsische Landtag auf Initiative der FDP mit breiter Mehrheit einen Antrag verabschiedet und die Landesregierung aufgefordert, Testfelder für die Digitalisierung und Teilautomatisierung von Schiffen, Schleusen und Häfen einzurichten. Langfristig sollten auch vollständig autonome Schiffe erprobt werden. Eilers: "Autonome Systeme bieten ein enormes Potenzial in der Optimierung von Logistikketten, der Verringerung von Wartezeiten und der effektiveren Ressourcennutzung. Niedersachsen muss als Logistikdrehscheibe die Erforschung von Hochtechnologien in diesem Feld vorantreiben, wenn das Land seine Innovationskraft behaupten will."

 

Hintergrund: Das Bundesverkehrsministerium legt ein Förderprogramm für Testfelder zur Automatisierung und Vernetzung in der Schifffahrt auf.