Statement Björn Försterling zur Bundesförderung für mobile Luftfiltergeräte

Björn Försterling

Zu dem heutigen Beschluss des Bundeskabinetts, die Länder bei der Beschaffung mobiler Luftfilter für Schulen und Kitas mit 200 Millionen Euro zu unterstützen, sagt der bildungspolitische Sprecher der niedersächsischen FDP-Landtagsfraktion, Björn Försterling:

„Dass es jetzt auch noch eine Bundesförderung für Luftfilter in Schulen gibt, ist grundsätzlich zu begrüßen. Sie kommt jedoch – wie schon die Förderung des niedersächsischen Kultusministeriums – reichlich spät. Um weitere Verzögerungen zu vermeiden, müssen die verschiedenen Fördermöglichkeiten jetzt seitens der Landesregierung transparent, übersichtlich und einheitlich aufbereitet und die Beantragung niedrigschwellig ermöglicht werden. Es droht am Ende sonst ein Förderwirrwarr, dass die Anschaffung von Luftfiltern eher erschwert als vorantreibt.“

 

Katrin van Herck
Pressesprecherin
Tel. +49 (0) 511 30 30 43 15
Mobil: +49 (0)174 150 04 27
katrin.vanherck@lt.niedersachsen.de