Stefan Birkner: Landesregierung soll Verbrennung von Grünschnitt ermöglichen und Wertstoffhöfe öffnen

Um den in Gärten und auf Höfen anfallenden Grünschnitt zu entsorgen, fordert die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, die Verbrennung von Pflanzenabfällen auf privaten Grundstücken zu ermöglichen. „Die Wertstoffhöfe sind geschlossen und die Osterfeuer fallen aus. Wir brauchen jetzt pragmatische Lösungen und müssen verhindern, dass Pflanzenabfälle illegal entsorgt werden. Die Landesregierung muss hier schnell eine rechtssichere Antwort finden, die den Bürgerinnen und Bürgern hilft“, so FDP-Fraktionschef Stefan Birkner.

Auch möchte er einheitliche und klare Regeln dafür, wie Wertstoffhöfe wieder öffnen könnten. „Im Moment regelt jeder Landkreis die Öffnung für sich. Die unterschiedliche Handhabung ist für die Bürgerinnen und Bürger nicht nachvollziehbar. Die Landesregierung sollte den Landkreisen klare Kriterien an die Hand geben, wie die Öffnung sicher erfolgen kann“, so Birkner.

 

 

Hintergrund: Landesweit sind wegen der Corona-Krise die Osterfeuer abgesagt und Wertstoffhöfe geschlossen.