Sylvia Bruns: Ministerin Reimann muss Heimkehrer aus Urlaubsgebieten testen lassen

Die gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Sylvia Bruns, kritisiert, dass Gesundheitsministerin Reimann noch kein Konzept zum Umgang mit möglicherweise infizierten Heimkehrern aus Urlaubsgebieten hat. “Wir alle haben die besorgniserregenden Bilder von eng zusammen Feiernden auf Mallorca gesehen. Viele der Urlauber werden sich demnächst auf den Heimweg machen und auch nach Niedersachsen zurückkehren. Ministerin Reimann muss hier schnellstmöglich ein Konzept vorlegen, wie sie Heimkehrer, vor allem aus Urlaubsgebieten mit solchen potenziellen Superspreader-Events, testen lassen will”, sagt Bruns.

In ihrer Antwort auf eine Dringliche Anfrage der FDP-Fraktion zur Teststrategie der Landesregierung hatte die Ministerin lediglich angekündigt, sie werde sich demnächst mit den Gesundheitsministern der Länder und dem Bundesgesundheitsminister zu Fragen der Heimkehrer telefonisch abstimmen. Bruns geht das zu langsam: “Jetzt heißt es: handeln statt telefonieren. Wir haben Glück, dass die Infektionszahlen in Niedersachsen inzwischen sehr niedrig sind. Wir müssen einen erneuten Anstieg verhindern und sicherstellen, dass das Virus nicht von außen eingeschleppt wird.”

 

Hintergrund: In einer Dringlichen Anfrage während der Landtagssitzung am heutigen Mittwoch fragte die FDP-Fraktion nach der niedersächsischen Corona-Teststrategie der Landesregierung.