Sylvia Bruns: Neubau des „Förderzentrum auf der Bult“ muss planmäßig beginnen

Hannover. Die hannoversche FDP-Abgeordnete, Sylvia Bruns, fordert die Region Hannover auf, den planmäßigen Neubau des „Förderzentrums auf der Bult” in Hannover schnell zu ermöglichen. „Das Förderzentrum mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung ist einzigartig in der Region Hannover und unverzichtbar. Das Kultusministerium hat bereits im April auf eine Anfrage hin erklärt, dass Förderschulen wie die auf der Bult weiterhin benötigt werden. Es gibt keinen Grund, den Neubau auf Eis zu legen”, so die FDP-Landtagsabgeordnete.

Es sei bereits schlimm genug, dass die rot-grüne Landesregierung die Arbeit der niedersächsischen Förderschulen unter Generalverdacht stelle und deren Sinnhaftigkeit grundsätzlich bezweifle, so Bruns. Dass nun auch noch einzelne SPD-dominierte Schulträger über den ideologiegeladenen Kahlschlag der Landesregierung hinausgehen, sei schwer hinnehmbar. „Der Neubau ist für die Region Hannover von zentraler Bedeutung, sicher finanziert und vollständig geplant. Es gibt keinen sachlichen Grund, jetzt auf die Bremse zu treten. Rot-grüne Schul-Ideologie darf nicht dazu führen, dass die betroffenen Schüler länger als nötig in einem schwer baufälligen Schulhaus ausharren müssen”, fordert die FDP-Politikerin.