Beiträge

Hermann Grupe: Warum erst jetzt? Regierung Weil handelt zu spät gegen Vogelgrippe

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, kritisiert das späte Handeln der Landesregierung beim Thema Vogelgrippe. „Die Regierung Weil reagiert viel zu spät auf die Gefahr der Vogelgrippe. Eine Regierung, die im Zweifel für die ‚Freiheit der Hühner‘ und nicht für die Sicherheit von Mensch und Tier eintritt, muss sich angesichts der großen Gefahren […]

Hermann Grupe: Experten lehnen Ringelschwanzprämie ab – Landesregierung konterkariert Tierschutzplan

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, fordert ein Ende der unsinnigen Agrarpolitik der Landesregierung. „SPD und Grüne haben sich in eine landwirtschaftspolitische Parallelwelt zurückgezogen. Experten schütteln landauf und landab den Kopf angesichts der Chaos-Aktionen dieser beratungsresistenten Landesregierung in puncto Tierwohl. In der gestrigen Landtagsanhörung wurde mehr als deutlich, dass die Ringelschwanzprämie den Tierschutzplan […]

Hermann Grupe: Gänsemonitoring ist Verzögerungstaktik – beratungsresistente Landesregierung muss Pläne beerdigen

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, lehnt das von SPD und Grünen geplante Gänsemonitoring scharf ab. „Die Landwirte im Rheiderland klagen über massive Schäden durch Gänsefraß auf ihren Feldern, und SPD und Grüne wollen erstmal eine dreijährige Beobachtungsphase beschließen. Zynischer kann man auf die Sorgen der Menschen nicht reagieren“, so der FDP-Agrarpolitiker und Landwirt. […]

Hermann Grupe: Unmut der Landwirte über Regierung Weil ist rotes Alarmsignal

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, macht sich große Sorgen  angesichts der Medienberichte über wachsenden Unmut unter Landwirten. „Der Unmut, den die Bauernvertreter gegenüber dem Ministerpräsidenten geäußert haben, entspricht dem, was ich jeden Tag auf den Höfen höre. Gerade Junglandwirte machen sich angesichts der Agrarpolitik der Regierung Weil Sorgen um die Zukunft der […]

Weniger Ideologie, mehr Realismus – FDP im Landtag stellt Grundsatzpapier zur Landwirtschaft vor

Hannover. In der Debatte um die künftige Agrarpolitik hat sich die FDP im Landtag für weniger Ideologie und mehr Realismus ausgesprochen. FDP-Vizefraktionschef Stefan Birkner und der agrarpolitische Sprecher Hermann Grupe stellten heute ein Grundsatzpapier zur Agrarpolitik vor. „Wir sollten davon wegkommen, in der Agrarpolitik alles in schwarz und weiß einzuteilen“, sagte Birkner. Die FDP-Fraktion wolle […]

Stefan Birkner: Raumordnungsprogramm ist reine Symbolpolitik und Augenwischerei

Hannover. Das von Landwirtschaftsminister Christian Meyer vorgestellte Landes-Raumordnungsprogramm ist nach Ansicht von FDP-Vizefraktionschef Stefan Birkner reine Symbolpolitik. „Von einer ‚weißen Landkarte‘ bei der Endlagersuche zu sprechen, nur weil Gorleben nun nicht mehr als festgelegtes Vorranggebiet für ein atomares Endlager in der Raumordnung steht, ist Augenwischerei”, kritisiert Birkner. Der Standort Gorleben sei nach wie vor im […]

Hans-Heinrich Sander: Gentechnik auch in Biolebensmitteln – Anfrage der FDP-Fraktion an das Agrarministerium

Hannover. Auch Bio-Lebensmittel sind nicht unbedingt gentechnikfrei. Das sagt der FDP-Agrarpolitiker Hans-Heinrich Sander und verweist auf die Nutzung so genannter CMS-Hybriden. Sander erklärt: „Dabei werden artfremde Zellen miteinander verschmolzen. Experten nennen das eine ‚kleine‘ Agro-Gentechnik.” Sander will jetzt in einer Anfrage an das niedersächsische Landwirtschaftsministerium unter anderem wissen, welche Rolle diese speziellen Züchtungsmethoden im Öko-Landbau spielen. […]

Jan-Christoph Oetjen: Süßwasserversorgung im Alten Land muss auch bei einer Elbvertiefung gewährleistet bleiben

Hannover. Der FDP-Abgeordnete Jan-Christoph Oetjen hat in der Landtagsdebatte um die Elbvertiefung eine sorgfältige Prüfung gefordert. „Es geht um klare Kriterien, anhand derer eine möglich Elbvertiefung geprüft wird. Sollte es bis zum Fristende am 31. März noch kein Ergebnis geben, dann ist das auch kein Beinbruch. Entscheidend ist, dass gründlich geprüft wird und es am Ende […]

Hans-Heinrich Sander: Verbraucher stimmen mit den Füßen ab – Richtige Entscheidung in Wietze

Hannover. Die aktuellen Zahlen der Landwirtschaftskammer zum Fleischverzehr machen für den FDP-Agrarpolitiker Hans-Heinrich Sander deutlich, dass der Geflügelschlachthof in Wietze bei Celle die richtige Entscheidung gewesen ist. „Die Verbraucher stimmen mit den Füßen ab. Es gibt weiterhin eine große Nachfrage nach Hähnchenfleisch”, sagt Sander. „Über die Essgewohnheiten der Verbraucher entscheiden keine rot-grünen Politiker im Landtag.” Laut […]