Beiträge

Almuth von Below-Neufeldt: Drittmittel und Stiftungsprofessuren sind für die Forschung ein Gewinn

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, macht sich für Drittmittel und Stiftungsprofessuren an niedersächsischen Hochschulen stark. „Das ist ein Gewinn für die Forschung und keine Bedrohung für die Forschungsfreiheit, wie viele glauben“, sagt von Below-Neufeldt als Reaktion auf einen heute veröffentlichten Artikel in der Braunschweiger Zeitung. Sie warnt vor der ständigen Panikmache […]

Almuth von Below-Neufeldt: Hochschulen dürfen in ihrer Freiheit nicht beschränkt werden – Gremien nicht unnötig politisieren

Hannover. Die hochschulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, betrachtet den Gesetzentwurf der rot-grünen Landesregierung zur Beteiligungskultur an den niedersächsischen Hochschulen kritisch. „Die Mitsprache sollte sich nur auf die Studienbedingungen beziehen und darf keinesfalls dazu führen, dass die Freiheit für Wissenschaft, Lehre und Forschung beschränkt wird“, sagte von Below-Neufeldt. Die FDP-Politikerin kritisierte insbesondere die Erweiterung […]

Christian Dürr: „Deine Chance, unsere gemeinsame Zukunft“ – FDP-Fraktion legt als erste politische Kraft Neuordnung der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik vor

Hannover. Der Vorsitzende der FDP-Fraktion, Christian Dürr, fordert eine grundsätzliche Neuordnung der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik. „Seit Wochen doktern alle mit Einzelvorschlägen an einem viel zu komplizierten System herum. Wir brauchen kein Klein-Klein, wir brauchen eine echte Neuordnung der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik. Die FDP-Fraktion hat sich als erste politische Kraft die Arbeit gemacht, und die Eckpunkte […]

Christian Grascha: Transparenz darf nicht zur Einschränkung der Forschungsfreiheit führen

Hannover. Die FDP-Fraktion warnt davor, die Forschungsfreiheit durch ausufernde Transparenzregeln für die Hochschulen zu gefährden. „Es ist wichtig, die Öffentlichkeit über Forschungsvorhaben zu informieren und Transparenz zu schaffen. Aber das muss weiterhin freiwillig bleiben. Forscher dürfen nicht unter Generalverdacht gestellt werden“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion, Christian Grascha. Zudem dürften die Regeln politisch ungewollte […]