Beiträge

Christian Grascha: Landtag muss über Nord/LB informiert werden – FDP fordert zeitnahe Unterrichtung in Ausschuss-Sondersitzung

Als „viel zu spät“ kritisiert der finanzpolitische Sprecher der FDP im Landtag Niedersachsen, Christian Grascha, den Vorschlag einer Unterrichtung über die Nord/LB durch Finanzminister Schneider am Rande der kommenden Plenarsitzung in 14 Tagen: „Es geht um eine der größten Landesbanken dieser Republik, eine ihrer schwersten Krisen und um 1250 Arbeitsplätze. Ich kann verstehen, dass Herr […]

Christian Grascha: BLB-Kauf – Schneiders Schweigen bestätigt Zweifel am Kaufpreis

Hannover. Der finanzpolitische Sprecher der FDP im Landtag Niedersachsen kritisiert Finanzminister Schneider (SPD) für dessen Auftritt in der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses: „Der Finanzminister hat heute den Landtag im Rahmen der Unterrichtung über den BLB-Kauf weiterhin im Unklaren gelassen. Es ist nach wie vor vollkommen undurchsichtig, wie der Kaufpreis in Höhe von 262 Millionen Euro […]

Christian Grascha: 40.000-Euro-Auftrag für Paschedags Kanzlei kurz nach PUA-Aussage – Landesrechnungshof prüft Vergabe

Hannover. Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Christian Grascha, fordert Klarheit darüber, ob die Landesregierung den Ex-Staatssekretär Paschedag mit teuren Aufträgen ruhig gestellt hat. „In der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses konnte die Landesregierung den Verdacht nicht ausräumen, dass teure Vergaben an Paschedags neuen Arbeitgeber im Zusammenhang zu den Aussagen des Ex-Staatssekretärs im Untersuchungsausschuss standen. Dass ausgerechnet […]

Christian Grascha: Foto der Landesbeauftragten kostet 180.000 Euro – PUA-Auftrag könnte um Wunderling-Weilbier erweitert werden

Hannover. Der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Christian Grascha, zeigt sich enttäuscht nach den Äußerungen des Chefs der Staatskanzlei Mielke im Haushaltsausschuss zur Causa Wunderling-Weilbier. „Das Foto mit den vier Landesbeauftragten am 2. Januar war der Landesregierung satte 180.000 Euro wert. Staatssekretär Mielke hat bestätigt, dass die Landesregierung bewusst und gegen den Rat der eigenen Juristen […]

Kostenexplosion bei der Leuphana: Grascha fordert umgehende Unterrichtung – „Keinen Cent nachschießen“

Hannover. Der FDP-Haushaltspolitiker Christian Grascha fordert eine Unterrichtung der Landesregierung zu den angeblich explodierenden Kosten bei der Leuphana-Universität in Lüneburg. Einem Zeitungsbericht zufolge soll der Bau inzwischen 90 Millionen Euro kosten. „Das wäre erneut eine Steigerung von fast 20 Prozent. Darüber muss der Haushaltsausschuss umgehen informiert werden“, sagt Grascha. Jetzt sei es auch an der […]