Beiträge

Almuth von Below-Neufeldt: Enttäuschung für Künstler: Künstlernachlässe sichern – lange Bank und Sprachlosigkeit statt Lösung

Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, zeigt sich enttäuscht über die heutige Ablehnung des Antrags der Freien Demokraten zur Bewahrung der Nachlässe von Künstlern durch die Fraktionen von SPD und Grünen. „Wir haben im September 2015 einen Lösungsansatz für die Bewahrung der Nachlässe von Künstlern formuliert und eingebracht. Kunst ist wichtig für die […]

Almuth von Below-Neufeldt: Landesregierung beweist Interesselosigkeit an Kulturgut – Niedersachsens Schätze müssen erhalten werden

Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die Landesregierung für ihre ablehnende Haltung beim Schutz verborgener Kulturschätze in Niedersachsen: „Die Nichtbeachtung der Schätze in den Kellern der Museen durch Rot-Grün gleicht einer beispiellosen Interesselosigkeit an Kulturgut. Diese verborgenen Kulturgüter sind doch Zeugnisse des Lebens in Niedersachsen. Natürlich […]

Almuth von Below-Neufeldt: Landesregierung kümmert sich nicht um verborgene Kunstexponate – Konzepte für Erfassung und Schutz dieses kulturellen Erbes sind überfällig

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, bedauert die heutige Ablehnung des Antrags ihrer Fraktion zur Sicherung der von den niedersächsischen Museen eingelagerten Exponate. „Museen zeigen in ihren Dauerausstellungen nur etwa 5 bis 10 Prozent ihres Gesamtbestandes. In Niedersachsen gibt es weit mehr als 600 Museen – es lagert also ein riesiger Kulturschatz […]

Almuth von Below-Neufeldt: Kultur ist international bedeutsam und muss sichtbar bleiben – Kulturgutschutzgesetz geht zu weit

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, hat das vom Bundestag verabschiedete Kulturgutschutzgesetz kritisiert. „Kultur ist international bedeutsam und muss sichtbar bleiben. Mit den Regelungen wird der Kunsthandel unter Generalverdacht gestellt und auf den Binnenmarkt beschränkt. Damit droht Eigentümern von Kunst und Kulturgut ein rapider Wertverlust“, so von Below-Neufeldt. Die Absicht, indentitätsstiftende Kulturgüter […]

Almuth von Below-Neufeldt: Eigentumsrechte in der Kunst für blühende Kunstlandschaft – FDP-Fraktion besorgt über Kulturgutschutzgesetz

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, befürchtet viele Nachteile für Künstler, Sammler und Kunsthändler in Niedersachsen durch das geplante Kulturgutschutzgesetz des Bundes. „Die Große Koalition plant ein Gesetz zum Schutz der Kultur, bewirkt aber enteignungsgleiche Eingriffe und Wertverfall für die Kunst. Künftig könnte die niedersächsische Kulturministerin Kunstwerke ab einem Wert von 2.500 […]

Almuth von Below-Neufeldt: Verborgene Schätze in den Museen müssen gesichert werden – FDP-Fraktion bringt Antrag ein

Hannover. Die FDP-Fraktion setzt sich für den Erhalt verborgener Schätze in den niedersächsischen Museen ein. Etwa 90 Prozent der Bestände seien in Lagern untergebracht, nur der geringste Teil werde präsentiert, erklärt die kulturpolitische Sprecherin, Almuth von Below-Neufeldt. In zahlreichen Museen sind die gelagerten Objekte aber bereits restaurierungsbedürftig oder vom Verfall bedroht. Sie lagern etwa in […]

Björn Försterling: Ganze Schülergeneration vom kulturellen Erbe ausgeschlossen – Landesregierung muss mehr für musisch-künstlerische Fächer tun

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, kritisiert die rot-grünen Pläne zur Reduzierung des musisch-künstlerischen Unterrichts bei der Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren (G9) scharf. „Ohne Musik und Kunst ist das Abitur nur ein Abitur light. Die Ausdünnung des Unterrichts führt zum Qualitätsverlust unserer Schulen“, so der FDP-Bildungspolitiker. Besonders betroffen seien die Schüler, […]

Almuth von Below-Neufeldt: Vorschläge der Opposition untauglich – Freiheit vor Ort statt Zentralismus

Hannover. Die Kulturpolitikerin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, reagiert mit Skepsis auf den Vorschlag der Landtagsgrünen, 15% aller öffentlichen Kulturausgaben zweckgebunden zu vergeben. „Für uns Liberale sind Freiheit und Eigenverantwortung von Kunst- und Kultureinrichtungen ein hohes Gut. Wenn Politik zentralistisch den Theatern und Museen vorschreiben will, wie sie ihr Geld vor Ort ausgeben sollen, entspricht […]