Beiträge

Almuth von Below-Neufeldt: Ministerin lenkt nach beharrlicher Oppositionsarbeit endlich ein – Nifbe bleibt im Grundsatz erhalten

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, freut sich, dass das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung e.V. (nifbe) vom Grundsatz her erhalten bleibt. In der Sondersitzung des Ausschusses habe die Landesregierung nach dem steten Druck der Oppositionsparteien eingelenkt. „Das nifbe verbindet Forschung und Praxis in vorbildhafter Weise. So einen Leuchtturm zu zerschlagen wäre […]

Almuth von Below-Neufeldt: Landesregierung schickt Experten des nifbe in Hängepartie – Nichtstun schadet und schafft Fakten

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die weiter andauernde Hängepartie für die Beschäftigten des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung e.V. (nifbe). Die SPD hat auch heute im Wissenschaftsausschuss keine neuen Lösungen präsentiert. „Es ist unverantwortlich, die vielen Experten beim NifBe mit einer solchen Unsicherheit in die Sommerpause gehen zu […]

Almuth von Below-Neufeldt: nifbe nicht zerschlagen sondern weiterentwickeln – Hängepartie muss dringend beendet werden

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, warnt vor der Zerschlagung des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung e.V. (nifbe). Die frühkindliche Bildung und Forschung müsse vielmehr weiterentwickelt werden. „Das nifbe ist ein Juwel und eine erfolgreiche Marke. Es ist unverzichtbar“, sagte von Below-Neufeldt. Gerade wegen der rasanten Weiterentwicklung der Gesellschaft seien […]