Beiträge

Gabriela König: Schlecker-Debatte im Landtag – Opposition instrumentalisiert ehemalige Schlecker-Mitarbeiter

Hannover. In der Landtagsdebatte über die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker hat die FDP-Wirtschaftspolitikerin Gabriela König der Opposition vorgeworfen, die ehemaligen Schlecker-Mitarbeiter für die eigene Politik zu instrumentalisieren. „Es ist nichts anderes als unverantwortlich und dreist”, sagte König an die Adresse von SPD, Grünen und Linken, „Sie stilisieren die ehemaligen Mitarbeiter zu Opfern. Passend dazu benutzt der DGB-Vorsitzende […]

Gabriela König: Gute Perspektiven für ehemalige Schlecker-Frauen in Niedersachsen

Hannover. Die FDP-Wirtschaftspolitikerin Gabriela König sieht in Niedersachsen gute Arbeitsplatz-Chancen für ehemalige Schleckerfrauen. „Wir lassen die Schleckerfrauen nicht im Regen stehen”, sagte König im Anschluss an die Mündliche Anfrage zum Fall Schlecker im Landtag. „Ich finde es sinnvoll, dass das Wirtschaftsministerium auch das Fleischerei- und Bäckereihandwerk mit an den Runden Tisch geholt hat. Das ermöglicht deutlich […]

Björn Försterling: Transfergesellschaft war nicht die richtige Lösung für Schlecker

Hannover. Auf der Schlecker-Kundgebung im HCC in Hannover hat der FDP-Landtagsabgeordnete Björn Försterling deutlich gemacht, dass eine Transfergesellschaft für das insolvente Unternehmen aus Sicht der FDP nicht die richtige Lösung ist. „Dazu war das Unternehmen schon zu schwach – es gab kein tragfähiges Konzept zur Fortführung”, sagte Försterling vor zahlreichen Schlecker-Mitarbeiterinnen auf der Kundgebung. Er könne […]

Christian Grascha: Keine Transfergesellschaft für Schlecker – Kritik der SPD ist regelrecht dummdreist

Hannover. Die FDP-Fraktion lehnt eine Transfergesellschaft für die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker weiterhin ab. Die Behauptung des SPD-Spitzenkandidaten, die FDP habe eine Transfergesellschaft aus „niederen Motiven” abgelehnt, bezeichnet der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Christian Grascha, als Unverschämtheit. „Es ist regelrecht dummdreist, die FDP für die aktuelle Situation der Schlecker-Mitarbeiterinnen verantwortlich zu machen. Ich halte es auch weder […]

Gabriela König: Schlecker-Belegschaft profitiert von getroffener Entscheidung – Opposition ist „pseudo-sozial“

Hannover. Im Wirtschaftsausschuss ist der FDP-Abgeordneten Gabriela König zufolge heute erneut deutlich geworden, dass die Ablehnung einer Bürgschaft für eine Schlecker-Transfergesellschaft die richtige Entscheidung gewesen ist. Wirtschaftsminister Jörg Bode hatte dem Ausschuss ausführlich Rede und Antwort gestanden. „Wer eine Millionenabsicherung vom Land haben möchte, muss seriöse und nachvollziehbare Zahlen vorlegen. Das war beim Insolvenzverwalter zu keinem […]

Gabriela König: Scheinheilige Kritik im Fall Schlecker – Das „P“ in SPD steht ab sofort für Populismus

Hannover. Die FDP-Wirtschaftspolitikerin Gabriela König hat die SPD-Kritik im Zusammenhang mit der Schlecker-Insolvenz zurückgewiesen. „Die Kritik der SPD-Fraktion ist regelrecht scheinheilig. Zuerst haben SPD-Politiker und ver.di-Funktionäre einen Schlecker-Boykott gefordert. Zwei Jahre später war das Unternehmen pleite. Vielleicht sollten sich die Schlecker-Frauen daran erinnern, wer vor zwei Jahren gefordert hat, in Ihren Läden nicht mehr einkaufen zu […]

Christian Grascha: Stephan Weil will Bürgschaftsvergabe nach Gutsherrenart

Hannover. In der Debatte um die Zukunft der Schlecker-Beschäftigten hält der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion Christian Grascha die Vorwürfe des hannoverschen Oberbürgermeisters Stephan Weil für Populismus. „Die Landesregierung prüft die Vergabe von Bürgschaften sehr verantwortungsvoll und mit der gebotenen Sorgfalt. Genauso steht es in dem Entschließungsantrag, dem auch die SPD im Landtag zugestimmt hat. Populistische Vorwürfe […]

Christian Dürr: Entscheidung zur Schlecker-Bürgschaft zum jetzigen Zeitpunkt richtig

Hannover. Der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr hält die Entscheidung für richtig, nach aktuellem Stand keiner Bürgschaft für eine Schlecker-Transfergesellschaft zuzustimmen. „Kein Schlecker-Mitarbeiter wird davon profitieren, wenn das Konzept am Ende nicht trägt. Die Zahlen des Insolvenzverwalters haben die unabhängigen Prüfer offensichtlich bisher nicht überzeugen können.” Der Insolvenzverwalter habe nach wie vor Gelegenheit dazu, die unklaren Punkte […]

Gabriela König: Gehen kleine Firmen insolvent, kommt das Arbeitsamt, bei den Großen kommt die SPD

Hannover. In der Landtagsdebatte über die Zukunft der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker hat die FDP-Wirtschaftspolitikerin Gabriela König vor zu großen Versprechungen durch die Politik gewarnt. „Rund 1.000 Mitarbeiterinnen in Niedersachsen leben im Moment in einer großen Unsicherheit und sind einer enormen Belastung ausgesetzt. In so einem Moment kann Politik gegebenenfalls helfen – aber nicht bedingungslos. Und sie […]