Beiträge

Christian Grascha: Landesrechnungshof bestätigt FDP-Forderung nach Schuldenabbau – Chaos bei Sprachförderung muss abgestellt werden

Als „Bestätigung unserer Forderung nach einem Abbau der Landesschulden“ sieht Christian Grascha, Haushaltsexperte der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, den heute vorgelegten Jahresbericht des Landesrechnungshofs Niedersachsen: „Wir leben in Zeiten stetig steigender Steuermehreinnahmen und Niedrigzinsen auf Rekordniveau. Sobald sich das ändert, werden man sich diesen hohen Schuldenberg erst recht nicht mehr leisten können. Deshalb brauchen wir […]

Björn Försterling: Hilfskräfte statt Sonderpädagogen, Umschichtung statt zusätzlicher Finanzmittel – SPD hat bei der Inklusion völlige Anspruchslosigkeit erreicht

Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, zeigt sich entsetzt über die heute durch die SPD-Fraktion formulierten Forderungen im Bereich der Inklusion und Sprachförderung. „Spätestens mit dem heutigen Tag ist die SPD bei der Inklusion in der völligen Anspruchslosigkeit angekommen. Das hat mit Qualität nun wirklich gar nichts mehr zu tun. Lehrerstellen, die nicht besetzt […]

Christian Grascha: Zusätzliche Sprachförderung erst ab 2017 – Land streicht 2016 Geld für Kommunen einfach ein

Hannover. Dass die zusätzlichen Mittel des Bundes für das Land Niedersachsen im Rahmen der Integrationspauschale nur 2017 und 2018 an die Kommunen fließen, kritisiert der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Christian Grascha, scharf: „Ministerin Heinen-Klajić und Ministerin Heiligenstadt lassen das Geld, das der Bund für 2016 gibt, einfach unter den Tisch fallen, als würde es dies […]

Björn Försterling: Willkürliche Altersgrenze ist Unsinn – Ministerin muss Arbeit einer 71-jährigen Lehrerin ermöglichen

Hannover. Für FDP-Bildungspolitiker Björn Försterling ist es vollkommen unverständlich, dass eine 71-jährige Lehrerin aus Hannover nicht mehr unterrichten darf. „Wenn der Fall sich wirklich so darstellt, wie er von der Pädagogin vorgetragen wird, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, ihren Willen zum Arbeiten zu unterbinden. Eine solche willkürliche Altersgrenze ist meiner Ansicht nach nicht […]

Christian Grascha: Rot-Grün macht Sprachförderung nicht nach pädagogischer Notwendigkeit sondern nach Kassenlage

Hannover. Der FDP-Haushaltspolitiker Christian Grascha wirft der rot-grünen Landesregierung vor, in der Flüchtlingspolitik nur zu reagieren aber nicht zu agieren. „Das Geld, das sie nun nachträglich für die Sprachförderung zur Verfügung stellen, reicht schon jetzt nicht mehr aus. In der Landesregierung herrscht Chaos und sie fahren weiterhin nur auf Sicht. Sie machen nicht Sprachförderung nach […]

Christian Grascha: Falsche Prioritäten in der Haushaltspolitik bei Rot-Grün – Ministerpräsident Weil muss Notbremse ziehen

Hannover. Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Christian Grascha, fordert die Landesregierung angesichts des Flüchtlingsstroms zum Umsteuern in der Haushaltspolitik auf. Statt ständig „teure Wohlfühlpolitik für die eigene Klientel“ zu betreiben, müsse das Geld sinnvoll für die Sprachförderung von Flüchtlingen eingesetzt werden. Da reiche es nicht aus, wenn die Landesregierung nun Geld vom Bund weitergebe, um […]

Björn Försterling: Heiligenstadt kapituliert jetzt schon vor den Lernzielen des Schuljahres – 100 Millionen Euro für Flüchtlingskinder notwendig

Hannover. Die von der Kultusministerin vorgestellten Zahlen zum Schuljahresanfang sind nach Ansicht des bildungspolitischen Sprechers der FDP-Fraktion, Björn Försterling, „mehr als enttäuschend“. „Jetzt kennen wir den wahren Grund, warum diese Landesregierung das Sitzenbleiben abschaffen will. Mit viel Unterstützung und Nachhilfe hat es Heiligenstadt gerade noch so hinbekommen über die Sommerferien das Lernziel des vergangenen Schuljahres […]

Björn Försterling: Niedersachsen braucht 100-Millionen-Euro-Bildungsprogramm für Flüchtlingskinder – Gespräche reichen nicht

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, mahnt schnelle und konkrete Maßnahmen zur Sprachförderung von Flüchtlingskindern an. „Jetzt ist nicht die Zeit für Gespräche. Die Kinder kommen ab Donnerstag an die Schulen, ohne dass es ausreichend Möglichkeiten gibt, damit sie vernünftig Deutsch lernen“, sagte Försterling. Für ihn sei es absolut unverständlich, warum die Kultusministerin […]

Björn Försterling: Kultusministerin kümmert sich zu wenig um die Sprachförderung zugewanderter Kinder

Hannover. Der FDP-Bildungsexperte Björn Försterling hat der Kultusministerin vorgeworfen, sich nicht genug um die Sprachförderung zugewanderter Kinder zu kümmern. Die Landesregierung hatte heute den Kultusausschuss des Landtages über die Sprachförderung für zugewanderte Flüchtlinge unterrichtet. Försterling zeigte sich im Anschluss daran ernüchtert: „Wir erleben einen Anstieg der Zuwanderung, insbesondere aus Syrien, darunter zahlreiche Kinder. Die Kinder […]