Beiträge

Jörg Bode: Jedes Steuer-Versprechen an die Autofahrer wurde bisher gebrochen – Albigs Gebühr wäre unanständig

Hannover. Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Jörg Bode, verwirft den Vorschlag des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten zu einer neuen Straßen-Gebühr als nicht vermittelbar. “Bisher ist noch jede Belastung der Autofahrer mit dem Versprechen eingeführt worden, ‎das Geld für Straßen zu verwenden. Weder bei Maut, noch bei Kfz- oder Mineralölsteuer hat es gehalten,” erinnert der FDP-Politiker. Die Große […]