Beiträge

Hermann Grupe: Wenzel sollte Experten-Urteil akzeptieren – Ideologie darf nicht Antrieb politischer Entscheidungen sein

Hannover. Der FDP-Agrarpolitiker Hermann Grupe hat die Reaktion von Umweltminister Stefan Wenzel zur Efsa-Einschätzung des Pflanzenschutzmittels Glyphosat scharf kritisiert. „Wenzel sollte nicht weiter seiner Ideologie hinterherrennen, sondern fachlich fundierte Expertenurteile auch akzeptieren“, sagte Grupe. Es sei unverantwortlich, wenn er nun weiter Ängste vor Glyphosat schüre. „Das vorgelegte Efsa-Gutachten hat Glyphosat korrekt eingeordnet. Damit wird bestätigt, […]

Hermann Grupe: Sachliche Debatte um Pflanzenschutzmittel nötig statt polemische Verunsicherung der Verbraucher

Hannover. Der landwirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Hermann Grupe, lehnt Forderungen nach strengeren Grenzwerten für Pflanzenschutzmittel als unsachlich und fachlich unbegründet ab. „Für strengere Grenzwerte für Pflanzenschutzmittel gibt es keine halbwegs fachliche Notwendigkeit. Selbst die niedersächsischen Biobauern wehren sich mit Händen und Füßen gegen strengere Grenzwerte für Stoffe, die ohnehin in der Umwelt vorkommen – völlig […]

Hermann Grupe: Rationaler Verbraucherschutz muss Schutz von Menschen und nicht Ideologie ins Zentrum stellen

  Hannover. Verbraucherschutzpolitik orientiert sich nach Ansicht von FDP-Verbraucherschutzexperte Hermann Grupe häufig mehr an Ideologien als an objektiven Risiken. „Die EHEC-Tragödie vor drei Jahren hat dutzende Menschenleben gefordert. Auch Salmonellen sind nach wie vor ein großes Gesundheitsrisiko. Und trotzdem verzichten wir auf geeignete Schutzmaßnahmen aus irrationalen Gründen“, so der verbraucherschutzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion. Moderne Schutzmaßnahmen […]